Nicht mehr lange und wir schreiben 2011. Klingt schön, gell – zwo – null – eins – eins.

Bisher habe ich noch gar nichts für Weihnachten vorbereitet. Da will ich heute wenigstens versuchen, Plätzchen zu backen. Den Teig habe ich angerührt. Jetzt steht er kalt. In wenigen Minuten heize ich den Ofen an und schiebe mein Backwerk hinein.  Kurze Zeit später kann ich dann meine ersten selbst gebackenen Plätzchen herausnehmen.

Ein Vorteil hat die ganze Sache. Fall ich Ausschuß produziere, kann ich ihn aufessen. 😉 Falls meine Bäckerei gut wird, wird sie zwo – null – eins – eins auch nicht kennen lernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*