Man kann ihn nicht mehr aufhalten, der Herbst kommt. Ich komme täglich relativ früh aus den Federn, sieben Uhr bin ich lange munter. Um diese Zeit ist es noch nicht richtig hell.
Dabei fällt mir ein, dass Ende Oktober die Zeit wieder umgestellt wird. Jaja, dann können wir wieder mal eine Stunde länger schlafen.
Der Herbst kann auch schön sein. Es ist die Jahreszeit, in der sich das Laub der Bäume färbt. So ein bunter Herbstwald sieht doch prächtig aus. Die Farben regen zum Fotografieren an.

Herbst, die Ernte muss eingefahren werden

Die Ernte muss eingefahren werden.

Diese Jahreszeit ist für mich auch mit Pilze suchen verbunden. Ich liebe Pilze. Am liebsten mag ich sie als Würze an Soßen und als Eintopf. Im Vogtland sind das die „Schwammespalken“. So etwas „Gelöffeltes“ wärmt auf.

Herbst bedeutet aber auch Nebel und schlechte Fahrbahnverhältnisse. Das ehemals so prächtig gefärbte Laub liegt auf der Straße und kann für Autofahrer gefährlich werden.

Jetzt zeigt sich der Herbst von seiner weniger schönen Seite. Mich stört das aber überhaupt nicht. Wenn´s nicht regnet, dann kann man bei der kühlen Luft gut wandern. Die Bewegung läßt einem nicht frieren und die Kühle verhindert, dass man gar zu schnell schwitzt.

Ich kann mich mit dem Herbst gut arrangieren.