Immer wieder stellt sich die Frage, wie bringe ich die Bilder gut in den Blog.
Hochladen und in einen Beitrag einfügen ist nicht schwer. Ich versuche aber, die Bilder vor dem Hochladen etwas zu bearbeiten. Für die Bildbearbeitung gibt es viele Programme. Eines der besten ist auf jeden Fall der Photoshop von Adobe. Der Photoshop ist aber auch das teuerste Programm.
Eine Alternative ist GIMP. Es wurde ursprünglich für Linux entwickelt. Nun gibt es diese Software aber auch für Windows. GIMP gibt es für „kostnix“. Natürlich muss man sich erst mal einarbeiten. Schon die ersten Schritte machen Spass. Es gibt unendlich viele Anleitungen im Internet, so dass sioch auch bald die Erfolge einstellen.
Dieses Bild hier habe ich mit GIMP gebastelt:

Diastreifen,

Die „Welle“hätte ich noch etwas sorgfältiger machen können, aber so gefällt es mir schon.

Liebe Grüße
von Frieder

2 Kommentare

  1. Finde ich klasse, was du alles machst, lieber Frieder. Eine schöne Idee, dieser Diastreifen. Mir fehlt da die Geduld und vielleicht auch die Lust. Ich hatte GIMP mal installiert, es ist schon ziemlich komplex und benötigt einigen Einarbeitungsaufwand. Wenn man es gern macht, macht es sicher viel Spaß, und die Fotos werden noch schöner.
    Ich wünsche dir noch viel Freude beim Basteln und Verschöneren deiner Fotos und ich schau sie mir immer gern an. 🙂
    Ganz liebe Grüße nach Gögglingen an euch 3
    Katrin

    • Hallo Katrin,
      ich beschäftige mich gern mit Bildern. Ich muss nur aufpassen, dass ich dabei nicht zu lange am PC sitze.Ich möchte doch auch ab und zu noch ein Buch lesen. Das ist mir genauso wichtig wie das Wandern. 🙂
      Es freut mich, wenn dir meine Bilder gefallen. Ich gucke aber genauso gerne bei dir die Bilder an, die du auf deinen Wanderungen aufnimmst.

      Liebe Grüße
      von Frieder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*