Das Rot der Hagebutte leuchtet kräftig.

Im Oktober hatte ich wenig Gelegenheit zu wandern, besser gesagt, außer täglich ein paar Kilometer zu Hause war nichts drin.
Ich möchte aber wenigstens ein paar Bilder, im Oktober geknipst, hier zeigen.

Anfang Oktober war der Himmel einmal so schwarz, dass man denken konnte, die Welt gehe unter.

schwarzer Himmel

Diese Katze traf ich unterwegs. Sie hatte keine Angst vor Fremden.

Katze

Wenn ich meine „Runde drehe“, komme ich immer an diesem Kreuz vorbei.

Wegkreuz

Die alte Gögglinger Kirche steht nahe der Donau.

Gögglinger Kirche

Bänke für Wanderer, diese Bilder mag ich

Diese Donaubrücke findet man in Donaustetten auf der Verbindungsstrasse nach Erbach.

Brücke über die Donau

Bilder von Gögglingen

Dieses Bild gefällt mir so gut, dass ich es noch einmal als Einzelbild hier zeige. Es erinnert mich doch an eine Postkarte.

Postkarte

Und das hier ist Lillie. Sie ist zwei- oder dreimal die Woche bei uns zu Gast.

Viele liebe Grüsse
von FriederKaffeetrinkender Smilie

4 Kommentare

  1. Lieber Frieder,
    das sind schöne Eindrücke von deinen Runden. Man muss ja gar nicht so weit fahren oder laufen, wenn es auch in der Nähe immer wieder etwas zu genießen gibt und dem Auge und der Seele gut tut. Inzwischen sieht es überall herbstlich bunt aus. Schöne Fotos hast du gemacht. Auch der kleine Steuerzahler ist ein süßer Schatz! 😀
    Viele liebe Grüße an euch!!
    Katrin

    • Hallo liebe Katrin,
      du hast recht, es gibt auch in der näheren Umgebung noch viele schöne Dinge zu entdecken.
      Dieses Jahr gab es im Oktober viel Sonnenschein. Da konnte auch leicht mein „Postkartenblick“ entstehen. 🙂
      Der „Steuerzahler“ ist bei uns dreimal die Woche zu Gast. Da habe ich dann „Lilliedienst“, will heißen, ich geh mit dem „Steuerzahler“ Gassi.

      Danke für deinen Beitrag.

      Viele liebe Grüße
      von Frieder

  2. Hallo Frieder,
    dein Bild von dem Hagebuttenstrauch erinnert mich doch an ein altes Kinderlied.
    „Ein Männlein steht im Walde ……“

    Ja du hast tolle Herbstimpressionen eingefangen und wohnst in einem schönen Fleckchen Erde.
    Ich mag den Herbst auch vorallem die sonnigen Tage wenn die Sonne die Farben leuchten lässt.
    Es ist ja in diesem Jahr bissel verrückt mit dem Wetter auf der Wiese blühen immer noch Gänseblümchen.
    Das du einen Begleiter ,die kleine Lilly, ab und an auf deinen Wegen hast freut mich sehr.
    Ich will dir gerne noch ein Gedicht über die Hagebutte beifügen:

    Die Hagebuttenelfe singt.
    Hört nur, wie ihr Herbstlied klingt:
    Kühler frischer Morgentau,
    mittags ist der Himmel blau,
    abends weiße Nebel stehen,
    blassgelb ist der Mond zu sehen.
    Längst vergangen ist die Zeit,
    als im rosa Blütenkleid
    wir noch Heckenrosen waren
    und die leichten, wunderbaren
    Schmetterlinge uns begrüßt
    und dabei uns zart geküßt.
    (Mary Baker)

    Freu mich immer über deine Beiträge

    Herzliche Grüsse an euch
    von Ilona

    • Hallo liebe Ilona,
      mich freut’s, dass dir die Bilder gefallen.
      Das Gedicht von der Hagebutte ist großartig. Ich kannte es noch nicht.
      Wenn das Bild sieht und das Gedicht liest, meint man, dass man den Hagebutten bei ihrer Unterhaltung zuhören kann.
      Dankeschön.

      Viele liebe Grüße
      von Frieder

Schreibe einen Kommentar zu ilona Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*