Naturschutzgebiet "Schmiechener See"

Trotz einiger Hindernisse waren wir auch Anfang des neuen Jahres an der frischen Luft gewesen.
Am 6. Januar schien die Sonne prächtig, die Temperatur war in der Nähe des Gefrierpunktes, das Wetter war wie gemacht für einen kleinen Winterspaziergang.
Unsere Aktivität haben wir mit dem Besuch einer Gaststätte verbunden, wir waren zu Mittag in „Austermann’s Landgaststube“ in Schmiechen, einem Ortsteil Schelklingens im Alb-Donau-Kreis. Diese Gaststätte ist „Biosphären-Gastgeber“, ein Verbund von Hoteliers und Gastronomen im und um das „Biosphärengebiet Schwäbische Alb“. Hier werden typisch schwäbische Gerichte angeboten.

Austermanns Landgaststätte

Das Essen hat geschmeckt. So gestärkt konnten wir unser Vorhaben, uns an frischer Luft zu bewegen, in die Tat umsetzen.

Unweit der Gaststätte gelangt man durch eine Unterführung unter der Eisenbahnstrecke Ulm – Riedlingen (Donautalbahn) zu einem Parkplatz nahe des Sportplatzes. Von hier aus kommt man auf schönen Wanderwegen zum Naturschutzgebiet „Schmiechener See“.

Bei Austermanns Gaststätte

Wir konnten unseren Weg als eine kleine Runde gestalten. Der Weg insgesamt misst keine fünf Kilometer und ist für jedermann geeignet. Für uns war es auf jeden Fall ein Hinweis, auch ganz in der Nähe öfters mal so eine kleine Runde zu gehen, denn frische Luft und Bewegung sind für uns alle gut.

Hier einige Eindrücke von unserem Spaziergang.

2 Kommentare

  1. Lieber Frieder,
    da habt ihr einen wirklich schönen und erholsamen Spaziergang gemacht nach einem leckeren Essen. Tolle frostige Fotos sind das. So eine weiße Winterlandschaft tut der Seele immer gut, die klare kalte Luft erfrischt so richtig. Nun hoffen wir, dass das graue Matschwetter endlich ein Ende hat und der Winter sich noch einmal von seiner schönsten Seite zeigt, wie zum Jahresbeginn.
    Ich wünsche euch weiter so viele schöne Winterspaziergänge!
    Alle Liebe für euch und vieleliebe Grüße
    von Katrin

    • Hallo liebe Katrin,
      du hast recht, es war eine schöne kleine Runde, so richtig gut für die Verdauung nach dem guten Essen und richtig gut auch fürs Gemüt.
      Es wird Zeit, dass das Matschwetter aufhört. Dann macht auch das Wandern im Winter wieder viel Spass.
      Hat es denn bei euch mit dem Schneeschuhwandern geklappt. Im Schwarzwald sollte es doch Schnee dafür geben.
      Lass dich mal ganz feste drücken.

      Viele liebe Grüße
      von Frieder

Schreibe einen Kommentar zu Katrin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*