Mit unserem Bolek gehe ich jeden Tag mindestens zweimal fünf bis sechs Kilometer. Der Hund braucht das Laufen wie sein Futter.
In Gögglingen gibt es nichts Außergewöhnliches, mal abgesehen vom Storchennest
Bei genauerem Hinsehen findet man aber trotzdem interessant Dinge.
Z.B. fand ich diesen Mond über Gögglingen schön.

Mond über Gögglingen

In unserem Garten fand ich eines Tages diese Wespe im Netz einer Spinne.

Eine Wespe im Spinnennetz

Vor einigen Tagen konnte ich dieses Bild aufnehmen.
Göggligen in der Abenddämmerung.

Abenddämmerung in Gögglingen

Dieses Stiefmütterchen fand ich ebenfalls bei uns im Ort. Es hätte aber bestimmt überall wachsen können. Wenigstens da, wo es ein kleines bisschen Erde gefunden hat. 🙂

Stiefmütterchen

Im Garten unserer Nachbarin konnte ich Spatzen beobachten, die in einem Beet ein erfrischendes Sandbad genommen hatte.

Spatzen beim Sandbad

Nach dieser Erfrischung kann man wunderbar auf dem Gartenzaun ausruhen.

Ein Spatz auf dem Gartenzaun

Diese Diashow benötigt JavaScript.

So kann man immer und überall etwas Interessantes erkennen. Man muss eben nur genau hinschauen.

Viele liebe Grüsse
von FriederKaffeetrinkender Smilie

4 Kommentare

  1. Guten Abend ,

    siehst du genau das ist es was deinen Blog so lesenswert und sehenswert macht
    deine Liebe zum Detail.

    Dein Sinn für das kleine schöne Alltägliche die Natur in ihrer naiven und doch so ausgeklügelten Vielfaltigkeit zu erkennen und in deinen Fotos fest zuhalten.
    Danke für diesen Blog

    Grüsse aus dem Vogtland
    Ilona

    • Hallo liebe Ilona,

      wir waren eine Woche in Wunsiedel im Urlaub.
      Ich freu mich immer, wenn dir meine Beiträge und meine Bilder gefallen.
      Die „Natur sehen lernen“ ist gar nicht so schwer, meine ich. Z.B. schau ich mir manchmal die Welt aus der Perspektive unseres Bolek an. MItunter lege ich mich dazu auch auf den Bauch. Der Dank dafür ist, dass man mitunter ganz tolle Entdeckungen machen kann.
      Viele liebe Grüsse
      von Frieder Kaffeetrinkender Smilie

  2. Hallo lieber Frieder,
    wir sind aus unserem Urlaub in traumhafter Natur zurück, und nun habe ich Zeit, mal wieder zu lesen. Schöne Details hast du da entdeckt und aufgenommen. Das ist das Gute daran, wenn man ein Tier bei sich aufnimmt und dadurch jeden Tag hinaus in die Natur geht. Es gibt immer wieder etwas zu entdecken und zu beobachten. Wir hatten jetzt auch mal Zeit und Muse, bei einem Käfer auf dem Weg stehen zu bleiben oder eine Spinne bei Spinnen ihres Netzes zu beobachten. Du erfreust dich an solchen Dingen genauso wie wir. 🙂
    Viele liebe Grüße an euch und einen Knuddel für den Schatz Bolek
    von Katrin

    • Hallo liebe Katrin,
      euer Urlaub verdient in der Tat das Prädikat „traumhaft“. Darüber freue ich mich für euch. Nach den vielen Mühen, die ihr dieses Jahr schon zu bewältigen hattet, konntet ihr einmal die Urlaubstage richtig geniessen.
      Du hast recht, der Bolek zeigt mir die schönen Seiten und Bilder des Alltags.
      Einem Käfer, einer Spinne, einem Vogel zuschauen, einfach die Natur beobachten und dabei vielleicht auch einmal „Aha!“ machen, das ist doch wunderschön.
      Es ist schön, dass wir uns an diesen Dingen erfeuen können.

      Viele liebe Grüße an euch Beide
      von Frieder Kaffeetrinkender Smilie

Schreibe einen Kommentar zu Katrin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*