26. November 2015 · 4 Kommentare · Kategorien: Allgemein · Tags: ,

Mitunter hat man etwas eingekauft und zu Hause, im rechten Licht betrachtet, findet man Ähnlichkeiten mit ganz alltäglichen Dingen.
Meine Marlies brachte Schnittlauch mit nach Hause und dachte, der sieht aus, wie lange Haare, die so ganz glatt am Kopf hängen.
Ein Apfel und zwei Weinbeeren genügten, um einen Kopf als „Model“ herzustellen.
Der Kopf war eine Einladung zum Fotografieren. 🙂

Schnittlauchkopf

Ich wollte euch den Schnittlauchkopf nicht vorenthalten.

4 Kommentare

  1. Hallo lieber Frieder,
    wir haben uns gerade köstlich amüsiert über deinen Schnittlauchkopf. Sicher werden seine Haare niemals grau… eher gelb und braun. 😀
    Allerdings – wenn du selbst Modell gestanden hast, sind die Haare an der falschen Stelle! 😀
    Schöne Idee, wir haben uns gefreut über dein Foto.
    Ganz liebe Schnittlauchgrüße an euch
    Thomas und Katrin

    • Hallo liebe Katrin,
      ich mußte einfach den schönen Kopf fotografieren.
      Die „Schnittlauchhaare“ haben in der Zwischenzeit tüchtig gelitten. 🙂
      Mit mir als Modell wäre der Kopf nicht so schön geworden. Und das liegt nicht nur an den Haaren. 🙂

      Viele liebe Grüße an euch beide
      von Marlies und Frieder

  2. Hallo Frieder,

    wollte mich noch mal ganz Herzlich für den wunderschönen Kalender bedanken, werde
    das ganze Jahr an euch denken, habe mich sehr darüber gefreut.
    Ich hoffe Ihr habt ein paar schöne Festtage ohne Stress.
    Der Schnittlauchkopf ist eine Super Idee, werde mal versuchen sowas ähnliches auch
    zu bekommen.
    Ganz liebe Grüße sendet dir Tina

    • Hallo Tina,
      wir wünschen dir auch schöne Feiertage. Nutzt die Zeit, um euch zu erholen.
      Der Kalender ist eine Gemeinschaftsarbeit. Wir freuen uns, dass dir der Kalender so gut gefällt.
      Uns kommt öfters mal eine Idee wie die mit den Schnittlauchhaaren.
      Was meinst du, was man alles aus Tomaten machen kann.

      Viele liebe Grüsse
      von FriederKaffeetrinkender Smilie

Schreibe einen Kommentar zu Tina Schneider Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*