Maxl, unser Hund, auf einem verschneiten Waldweg.

Auf der rauhen Alb (die Schwäische Alb ist gemeint) „verdienen sich“ die Winter oft noch ihren Namen.
Ich habe von 1999 bis 2006 in Münsingen auf der Alb gewohnt und habe oft genug Schnee räumen müssen. 🙂 Wer nachts sein Auto auf der Straße abstellen musste,musste morgens wenigstens eine halbe Stunde einplanen, um das Fahrzeug freizuschaufeln. 🙂
Die Wege waren zugeschneit, für die Gassigeher und ihre Hunde war es schwer.

Winter auf der Alb

Spaß hat es trozdem gemacht.

Maxl und Maggie im Schnee

Vor den Schneewehen musst man einer kapitulieren.

meterhohe Schneewehen

Natürlich hatte der Albwinter seinen Reiz. Wenn bei dem Schnee die Sonne schein, war es herllich, die Schneeluft zu geniessen.

Auingen

Diese Diashow benötigt JavaScript.