Gögglingen im Winter

Bildautor: Frieder

Nun kommt schon bald der Frühling. Man kann es gar nicht richtig glauben. Aber bis vor kurzer Zeit war es bei uns richtig Winter. Ab und zu bin ich bei klirrender Kälte raus gegangen und habe die Kamera mit genommen. Aber halt, Anfang Februar konnte man meinen, der Frühling sei schon da. Da schien die Sonne und es war schön warm.

Hasel

Kurz vor Sonnenuntergang entstand dieses Bild.

Inri

Auch die nächsten Bilder konnte ich Anfang Februar fotografieren.

Nach dem sonnigen Wetter kam auch wieder Schnee und Eis.

Kirchberger Straße in Gögglingen

Schneelandschaft

Die Spatzen in Nachbars Garten geniessen die wärmende Sonne. Der schneidende kalte Wind war auf dem ungeschützten Feld mehr zu spüren als im Garten. Futter fanden die Vögel auch. Sie kennen ja die Futterstellen, die vogelfreundliche Menschen regelmäßig mit Haferflocken und Körnern auffüllen.

Natürlich gab es auch in diesem Winter viel Freude für die Kinder. Ein Schneemann und eine Schneehöhle zu bauen macht doch Spaß.

Schneefreuden

Des einen Freud‘, des anderen Leid. Es gab im Februar auch viel Schnee zu räumen. Mitunter waren die Gehwege nicht zu begehen und es war schwierig, auf den schnee- und eisglatten Straßen zu fahren.

Es war ein durchschnittlicher Februar, aber die höchste und die niedrigste Temperatur waren bestimmt 25 Grad Celsius auseinander. Die kalte, schneidende Luft hat trotzdem gut getan.
Nun ist fast Mitte März. Ich freue mich auf die kommende Wanderzeit.