Hallo,

unterschiedlicher hätte die Witterung im Dezember nicht sein können.
Anfangs war es recht kühl, dann hat es geschneit, wir kamen mit Schnee räumen gar nicht hinterher.
Bald jedoch war der Schnee wieder weg, es wurde wieder milder. Am Heiligabend waren Temperaturen, die den Sommer zur Ehre gereicht hätten.
Ich habe versucht, diese Unterschiede in Bildern festzuhalten.

Winter

Winter


Hier geht’s zur Bildergalerie.

Liebe Grüße
Frieder

Hallo,

nachdem ich euch meine Laubsägearbeit vorgestellt habe wird es auch Zeit, euch auf einen Adventskalender aufmerksam zu machen, den ich mit gestaltet habe. Hier der Link: Adventskalender.

Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Adventskalender.

Liebe Grüße
Frieder

Nun beginnt die Adventszeit. In den Supermärkten gibt es schon lange Pfefferkuchen und anderes Weihnachtsgebäck.

Ich habe heute meinen zweiten selbstgebastelten Lichterbogen fertiggestellt.
Es ist eine Laubsägearbeit, die aus drei Ebenen besteht.
Die vordere und die hintere Ebene sind gleich und werden zusammen in einem Arbeitsgang ausgesägt.
Die mittlere Ebene wird einzeln angefertig und kommt zwischen die vorderer und hinterer Ebene.

Lichterbogen Zwergenbäckerei

Lichterbogen Zwergenbäckerei

Die Arbeit hat Spaß gemacht. Ich freue mich, wenn ich sehe, wie das, was ich mir vorgestellt habe, auch Gestalt annimmt.

Liebe Grüße
Frieder

Der Adventskalender, der in unserem Forum „Leben mit Stoma“ steht, wird gut angenommen.
Den Kalender habe ich hier im Blog verlinkt.
Im Forum von Edeltraud ist auch ein Link auf den Kalender gesetzt.
Auf meiner Arbeit habe ich den Adventskalender publik gemacht. Natürlich habe ich den Link auf den Kalender auch an Freunde und Bekannte weitergegeben.

Gestern, am 2. Advent musste ich zur Arbeit in die Redaktion des ALB BOTE fahren. Eine liebe Kollegin, sie liest bei uns Korrektur, sagte mir, dass sie den Kalender sehr schön findet. Das Weihnachtsmannspiel, es war hinter dem zweiten Türchen verborgen, hat sie lange Zeit in Atem gehalten. Und gleich das erste Rezept, das am 1. Dezember zu lesen war, hat sie ausprobiert. Das Ergebnis hatte sie am Freitag mit auf Arbeit gebracht.
„Nur schade“, sagte sie zu mir, „dass Sie am Freitag nicht gearbeitet haben. So konnten Sie die wunderbaren Schokoladentrüffel nicht ausprobieren.“

Katrin hat ja in ihrem Kommentar zum vorherigen Artikel zum Ausdruck gebracht, dass ihr das „Weihnachtsmannhüpfen“ gefallen hat.

Auch viele Freunde und Bekannte sagten, dass ihnen der Kalender sehr gut gefällt.

Über diese netten Rückmeldungen habe ich mich sehr gefreut. Kaffeetrinkender Smilie

Hallo,

neben diesen Blog bin ich in einem Forum für Menschen mit einem künstlichen Darmausgang bzw. einer künstlichen Harnausleitung. In unserem Forum stellen wir alle Jahre um diese Zeit einen Adventskalender online. So machen wir es auch in diesem Jahr.
Ich braucht nur auf das kleine Bildchen zu klicken, schon öffnet sich unser Adventskalender.
Wer im Forum lesen und schreiben möchte, muss sich registrieren. Der Kalender ist jedoch öffentlich zugänglich.

Ich wünsche euch viel Spaß mit unserem Adventskalender.
Frieder Kaffeetrinkender Smilie

23. November 2011 · 2 Kommentare · Kategorien: Weihnachten · Tags:

Hallo,
am Sonntag kann ich den Link auf unseren Adventskalender setzen.
Also noch ein bissel Geduld.
Ich hoffe, dass euch der Kalender gefällt.Kaffeetrinkender Smilie

Liebs Grüßle
Frieder

Spätestens in der Weihnachtswoche kommt allerorten die Frage auf,  haben wir heuer weiße Weihnachten.

Ich wünsche phantastische Weihnachten

Sagt mir mal, warum müssen die Weihnachten weiß sein. Warum soll es schneien? Ist das unbedingt notwendig? Zu Weihnachten wurde doch Jesus Christus geboren. Die Jungfrau Maria brachte ihn zur Welt. Das Ganze geschah in Bethlehem und nicht am Polarkreis. Das Bethlehem, wo Jesus geboren wurde, liegt in Palästina. Und die kennen den Schnee nur vom Hörensagen.

Überhaupt, wenn man den kleinen Kerl damals bei Schnee in die Krippe gelegt hätte, hätte der ganz gewiss eine Grippe bekommen und Josef und Maria hätten wenigstens die Polizei auf dem Hals gehabt. Wir hätten vielleicht gar nicht von der unbefleckten Empfängnis erfahren.

Damals muss auch die DSL-Verbindung ganz schön schnell gewesen sein. Wie sonst hätten die drei Könige gewusst, dass sie dem Stern folgen sollen. Die drei kamen doch aus ganz verschiedenen Richtungen. Die konnten sich so von Mann zu Mann nicht absprechen. Die haben das schnelle Internet genutzt. 😉

Und heute? Heute haben wir PC, Net- und Notebook (zur Not ein Buch, das nur dem hilft, der lesen kann), iPad und was weiß ich was noch, aber die richtige Verbindung haben nur einige. Ich nicht. :mrgreen:

Das Adventstreffen unseres Forums „Leben mit Stoma“ ist Geschichte, und was für eine. Auch wenn wir nur acht Mitglieder unseres Forums waren, es war eine unbeschreibliche Atmosphäre.
So gelacht wie in den beiden Tagen des vergangenen Wochenendes habe ich schon lange nicht mehr. Alle habe sich gut verstanden, der Marienhof war eine ganz prima Gaststätte, es hat an nichts gefehlt.
Der Besuch der Neustädter Weihnachtsmarktes war hat mir auch gefallen. Wir hatten ein rudum klasse Wochenende.

Weihnachtsmarkt in Neustadt an der Weinstraße

Weihnachten steht vor der Tür. Es stimmt, ich habe nachgeschaut.
Aus diesem Grund habe ich in der letzten Woche an unserem Adventkalender gearbeitet. Obwohl wir das Grundgerüst seit Jahren haben, macht das Füllen der Türchen doch immer ein bissel Arbeit. Nun ist alles soweit. Am Wochenende wird der Kalender scharf gemacht, will heißen, dann lassen sich dir Türchen erst dann öffnen, wenn der betreffende Tag erreicht ist.

Adventkalender

Lust auf Weihnachten bekommen? Du bist herzlich eingeladen. Die Adresse gibt es, wenn der Kalender online ist.

Lang dauert´s aber nicht mehr, dann wird am 1. Dezember das erste Türchen geöffnet. Ach, was ist da noch alles zu machen. Noch nichts vorbereitet.

Der Adventskalender braucht noch für viele Türchen Inhalte. Süßes gibt es bei uns nur virtuell, wegen Karies und Diabetes. In unseren Adventskalender kommen Weihnachtsbilder und kleine Spiele, so wir z.B „Du Wichtel“. Aber der funtkioniert auch nicht mehr. Früher, also noch im vergangenen Jahr, konnte man den bei Wichtel downloaden. Heute wird man auf die Seite von Netzwelt geleitet. Da steht auch der Code für das Spiel, allein, der Code funktioniert nicht. Schade.

Es gibt ja noch mehr Onlinespiele, die wir einbauen können.

Dann gibt es hinter den Türchen auch Weihnachtsmusik. Glaubt ihr nicht. Doch! Es kann jeder hineinhören. Und Weihnachtsgebäck gibt es auch noch, Rezepte zum Nachbacken.

Der Weihnachtsmann muss auch noch für die Adventszeit ausgerüstet werden. Der braucht ein Dossier über jeden, den er besucht. Er braucht auch eine Rute. Das ist doch noch bekannt von früher. Die Rute muss auch sehr stabil sein. Warum? Darauf kann sich doch jeder seinen eigenen Reim machen. Natürlich braucht der Weihnachtsmann auch ein paar Geschenke. Schließlich gibt es auch liebe, nette Menschen, die der Alte aufsucht und beschenkt. Und das alles muss noch in den nächsten vier Wochen erledigt werden.

Ich wünsch also schon mal „Frohe Weihnachten!“