Mit den Jahrestagen habe ich meine Probleme. Der September ist bei mir ein Monat, in dem sich diese Tage häufen.

Im September habe ich Geburtstag. Nein, ich möchte kein Geschenk vom Leser dieses Beitrages. Ich kann ja auch gar nicht viel dafür, dass gerade ich im September geboren wurde. Da wäre es doch sinnvoller, meiner Mutter und meinem Vater zu gratulieren statt mich Lichte unverdienter Ehrungen zu sonnen. Meine Mutter ist aber schon vor mehr als fünf Jahren gestorben. Ich lege nicht viel Wert auf Geburtstagsfeiern. Weiterlesen »

Jeder, der länger als 365 Tage verheiratet ist, kennt das. Der Hochzeitstag naht. Irgendwie muss man reagieren. Meistens ist das dann die Aufgabe des männlichen Teils der Ehe. Das mindeste was die Gemahlin verlangen kann, sind Blumen, die am Morgen des Hochzeitstages fisch auf den gedeckten Frühstückstisch zu stehen haben. Ein goldener Armreif, eine güldene Kette mit einem geschliffenen Diamanten als Anhänger als Zugabe sollte der Mann ins Auge fassen. Den Hochzeitstag vergessen, das ist eine der sieben Todsünden. Wer auf diesen Tag nicht vorbereitet ist, kann sich darauf vorbereiten, am Näpfchen des Haustigers zu speisen, wenn dieser sich satt gefressen hat.

Hochzeitstag

In unseren Breiten haben wir es vergleichsweise gut. In Deutschland sind wir schon von Gesetzes wegen monogam. Die Männer können also im Jahr nur einmal das bedeutendste Datum ihres Lebens vergessen. In anderen Ländern gibt es die Polygamie. Da muss der Herr des Hauses ganz schön aufpassen, dass der die wichtigen Tag im Kalender nicht vergißt oder gar verwechselt.
Weiterlesen »