Die Iller-Auwald-Tour beginnt in Regglisweiler am Rathaus. Da kann man auch ganz bequem das Auto parken. Gleich gegenüber der Ortsverwaltung begrüßt uns ein ganz netter Kerl.

Hydrant
Hydrant

Regglisweiler ist ein Ortsteil von Dietenheim und staatlich anerkannter Erholungsort. Der Ort machte auch auf mich einen sauberen Eindruck. Mit netten Leuten kam ich auch ins Gespräch. Das hat die Freude auf die kommenden Kilometer noch gesteigert.

Auf der Straße „Herrenweiher“ geht man etwa 300 Meter weiter und biegt dann links ab.
Der Wanderweg erinnert auf diesem Abschnitt an einen Kurpark.
Hier kann man auch sehen, dass man nicht nur auf Brücken über einen Graben kommt. Man kann auch eine Treppe benutzen, um das Hindernis zu überwinden.

Treppe
Auch mit einer Treppe kommt man über einen Graben.

Ein paar Meter weiter kommt man an der Kneipp-Anlage vorbei.

Kneipp-Anlage
Kneipp-Anlage

Etwas bergauf, aber wirklich sehr moderat, kommt man bald in den Wald und kann im Schatten weiter gehen.

Weg zum Wald
Weg zum Wald

Das Wandern im Wald macht richtig Spaß. Hier ein paar Bilder vom Wald zwischen Regglisweiler und Dietenheim.

Am Waldrand (in Richtung Dietenheim) sieht man gleich die Kapelle „Herrgöttle“. Und nach weiteren hundert Meter ist man in Dietenheim.

In Dietenheim kann man eine Gaststätte aufsuchen und etwas zu sich nehmen. Mir war es aber moch nicht nach essen, ich bin einfach weiter gelaufen. Der Weg von Dietenheim bis zur Iller führt entlang der Straße nach Illertissen.
Entlang der Iller flußabwärts zu gehen wird dann wieder interessanter. Die im Fluß eingebauten Staustufen sollen die Iller wieder renaturieren.

Jetzt ist die Ru7nde bald geschafft.
Noch vor dieser Brücke zweigt der Weg nach links ab und Regglisweiler ist schon zu sehen. Noch zwei- oder dreihundert Meter durch das Dorf und wir sind wieder am Bürgerhaus, dem Ausgangspunkt unserer Wanderung.

Brücke über die Iller
Brücke über die Iller

Eine Beschreibung der Tour sowie eine Karte und die GPS-Daten findet man unter Iller-Auwald-Tour .

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.